Das Stilelement Ihrer Küche: Die Küchenrückwand

Die Auswahl der richtigen Küchenrückwand kann so einiges zum Gesamtbild Ihrer Küche beitragen. Dabei ist immer zu empfehlen, die Farbe und das Material an der Arbeitsplatte zu orientieren.

Welche Materialien eignen sich gut dafür?

Am pflegeleichtesten sind sehr glatte Oberflächen, wie Schichtstoff und Glas. Küchenrückwände aus diesen Materialien lassen sich leicht reinigen und sind aus diesem Grund auch sehr hygienisch.

Besonders gefragt sind Rückwände aus Glas. Eine Glasrückwand ist der ideale Wandschutz, denn sie ist sehr pflegeleicht, hygienisch, relativ unempfindlich gegenüber Hitze und passt durch ihre unbeschwerte Optik zu nahezu jedem Einrichtungsstil. Grundsätzlich ist sie in allen Farben und Motiven gestaltbar.

Eine weitere beliebte und recht preiswerte Alternative sind Laminatplatten. Küchenrückwände aus Hochdrucklaminat können beispielsweise passend zur Laminat- bzw. Schichtstoffarbeitsplatte gewählt werden. Spritzer können leicht entfernt werden, da die Oberfläche äußerst pflegeleicht ist. Allerdings sollte Laminat nicht großer Hitze ausgesetzt werden.

Auch Keramik eignet sich bestens für den Küchenwandbereich. Da der Werkstoff viele positive Eigenheiten aufweist, keine Gerüche aufnimmt, bzw. auch keine Stoffe und Gerüche abgibt und sehr hitzebeständig ist, ist der Einsatz von Keramikplatten auch problemlos im Herdbereich möglich.

Bei der Verwendung von Naturstein und Massivholzrückwänden sollten Sie darauf achten, dass Flecken und Spritzer keine unschönen Spuren hinterlassen, da die Oberfläche der Naturstoffe sehr saugfähig ist. Deshalb ist es nötig, dass einige Steinsorten und Massivholzrückwände vor dem ersten Gebrauch versiegelt werden. Dies gilt besonders für den Wandbereich hinter dem Herd.

 

Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder sich bei etwas unsicher sein, wenden Sie sich an unser Team von Küchen & Lounge. Wir freuen uns, Sie zu unterstützen und beraten Sie jederzeit gerne mit Expertise und Fachwissen.

Ihr Team von Küchen&Lounge